Freitag, 8. August 2014

Was Schleifpapier mit Nähen zu tun haben kann....

Ich muss ja gestehen, ich drück mich immer darum, bei Kleidungsstücken zu säumen...darum haben die meisten Shirts und Kleider bei mir unten Bündchen. Aber manchmal würde es schon ganz gut aussehen, wenn mal ein anderer Saum dran wäre. Ich hab mich ja schonmal mit nem Rollsaum angefreundet, so wie hier.
Beim normalen Säumen habe ich meist das Problem, dass es sich immer so unschön wellt. Bei meiner Maschine kann ich "nur "die Fadenspannung einstellen und so habe ich entweder im gaaanz laaangsaamen Zickzackstich oder im superturboschnellen Dreifachgradstich genäht. War aber nicht immer so zufriedenstellend. Vor kurzem habe ich in Pinterest ein paar tolle Nähtricks gesehen und sowas mag ich dann auch ganz gerne mal ausprobieren.
Um nahezu wellenfreie Säume zu nähen wurde ganz feines Schleifpapier verwendet. Ja, genau, handelsübliches Schleifpapier. Sowas hatte mein Mann auch da.

 Jetzt brauch man ein wenig Fingerspitzengefühl: Den Stoff legt man jetzt ganz normal unter den Nähfuß, auf die linke Seite kommt das Schleifpapier mit der rauen Seite nach unten.
 
Dabei darauf achten, dass das Schleifpapier ganz knappkantig unter dem Nähfuß liegt und man nicht in das Schleifpapier näht...das mag die Nadel nicht so gerne....


Ich hoffe, man kann es hier erkennen.... Ich benutze ganz gerne dann einen ganz einfachen Zickzackstick
Und dann einfach nähen. Wenn man an das Ende des Schleifpapiers kommt, Nadel versenken, Nähfüßchen hoch, Schleifpapier wieder am Anfang anlegen, Nähfüßchen runter und weiter geht's!

Und hier noch ein paar Tragefotos, der Schnitt ist übrigens das Kleid "Leonie" von Pattydoo. 
Das feine Stöffchen ist eine Eigenproduktion von Stoff und Liebe


Ich hätte ja nicht gedacht, dass Schleifpapier sooo gut funktioniert! Bin begeistert!
Habt noch ne schöne Woche
Die Frau Frühling!

Kommentare:

  1. Das ist ja ein toller Trick. Den kannte ich noch gar nicht.
    Danke fürs Teilen.

    LG
    Lyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar! Dieser Trick ist wirklich sooo einfach und sooo effektiv, unglaublich!

      Löschen
  2. Coole Sache, das muss ich auch mal ausprobieren. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. Sabine von Scheuern ;-I23. August 2014 um 11:19

    Grüß dich! Gratulation zum tollen Heidi-Stoff!! Der FRÜHe Vogel fängt den Wurm oder war's doch Frau FRÜH-lingsfirlefanz?? Hast du eigentlich auch den kleinen Maulwurf ergattert? Der ist ja mein absoluter Liebling! Aber als ich das mit dem Stoff gesehen hab da war das Spektakel längst vorbei!
    Wünsche Dir/Euch noch schöne Ferien!
    Schöne Grüße...Sabine von Scheuern ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Nee, das ist nicht der neue Heidistoff. Dieser Stoff war noch von der Heidi 1.0 Serie.

      Löschen
  4. Das sieht sehr gelungen aus und trifft sich gut, denn meine Frau näht gerne und ich arbeite Beruflich mit Schleifpapier. Werde das benutzte Schleifpapier von nun an aufbewahren, vielleicht kann meine Frau für unsere kleine auch so etwas erstellen.
    Viele Grüße, Peter.

    AntwortenLöschen
  5. uih, toll das probiere ich aus...dankeschön! lg nico

    AntwortenLöschen